Login

Register

Login

Register

Rezepte

Kochrezepte

Pollo en Salsa Verde

Das Spezielle an Salsa Verde ist die herbe Frische. Zusammen mit Poulet wird sie zum unschlagbaren Geschmacksduo! Für dieses Rezept empfehlen wir Pouletbrüstchen, aber auch Pouletschenkel passen wunderbar. Beide Varianten, gekocht in Geflügelfonds, sind besonders fettarm. Selbstverständlich können Sie stattdessen auch Poulet-Geschnetzeltes in etwas Öl anbraten. Zum Schluss einfach die Salsa dazugeben und kurz ziehen lassen. In Mexiko werden häufig Mais-Tortillas dazu serviert. Aber auch ohne Tortillas ist dieses Gericht eine feine und einfach zuzubereitende Hauptmahlzeit!

PORTIONEN / 4
ZUBEREITUNGSZEIT / CA. 15 MIN.

ZUTATEN
4 Pouletbrüstchen
2 Gläser Salsa Verde María Dolores
1 Liter Geflügelfond

ZUBEREITUNG
Geflügelfond in einem Kochtopf aufkochen. Pouletbrüstchen hineingeben, Hitze reduzieren und zugedeckt ca. 10–12 Minuten gar ziehen lassen, Geflügelfond abgiessen.
Salsa Verde zugeben und kurz ziehen lassen, bis die Salsa warm ist.
Dazu passen Reis, schwarze Bohnen und Tortillas

Huevos Divorciados

Wörtlich übersetzt heisst dieses typisch mexikanische Gericht «geschiedene Eier» – ein wenig verwirrend, wo es doch, zum Frühstück serviert, vermutlich eher die Scheidungsrate senken dürfte. Der Ursprung des Namens liegt aber darin, dass die beiden Spiegeleier geschmacklich getrennte Wege gehen – in diesem Fall eine wahre Bereicherung. Begleitet von schwarzen Bohnen erhält jeder Brunch so eine feine mexikanische Note.

Wer eine der beiden Salsas lieber mag, kann auch hier wieder nach Belieben austauschen und beide Spiegeleier mit derselben Salsa servieren. Damit vereinen Sie das Paar auch wieder und machen es zu «Huevos Rancheros». Aber das ist eine andere mexikanisch-kulinarische Liebesgeschichte.

PORTIONEN / 2
ZUBEREITUNGSZEIT / CA. 15 MIN.

ZUTATEN
4 Eier
2 Mais-Tortillas María Dolores
½ Glas Salsa Roja María Dolores
½ Glas Salsa Verde María Dolores
2 EL Öl zum Braten

ZUBEREITUNG
Salsa Roja und Salsa Verde in je einem kleinen Kochtopf bei kleiner Hitze erwärmen.
1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Tortillas beidseitig je ½ Minute anbraten, herausnehmen und zugedeckt warm halten.
1 EL Öl zugeben, Eier aufschlagen und Spiegeleier knusprig braten.
Spiegeleier auf Tortillas anrichten, Salsa Roja über das eine Spiegelei und Salsa Verde über das andere giessen.
Dazu passen schwarze Bohnen.

Mole

Jeder weiss: Schokolade macht glücklich. Als Zutat in Mole kann man sie darum auch ein Herzstück der mexikanischen Küche nennen. Aber lassen Sie sich nicht von der gängigen Anwendung von Schokolade fehlleiten: Mit der Befriedigung süsser Gelüste hat Mole nämlich wenig gemein. Ihre nussige, süssliche und gleichzeitig leicht scharfe Geschmacksvielfalt ist wahrlich schwer zu schlagen – wenig überraschend also wird sie häufig als «monumentale Köstlichkeit» beschrieben.

Mole spielt auf dem Teller stets die Hauptrolle und passt hervorragend zu Pouletoberschenkeln. Aber auch Pouletbrüstchen eignen sich für dieses Gericht

PORTIONEN / 2
ZUBEREITUNGSZEIT / CA. 30 MIN.

ZUTATEN
4 Pouletoberschenkel ohne Haut und Knochen
1 Liter Geflügelfond
1 Glas Mole María Dolores

ZUBEREITUNG
Geflügelfond aufkochen. Pouletoberschenkel hineingeben, Hitze reduzieren und ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen. Pouletschenkel aus dem Fond nehmen.
Mole in einen Kochtopf geben, gekochte Pouletschenkel dazugeben und bei kleiner Hitze kurz ziehen lassen, bis die Mole warm ist.
Dazu passen Reis und Mais-Tortillas.

0