Vinagre de Jerez en Rama 2017

CHF 29.50

Kategorien: ,

Beschreibung

Produktion
Während des Alterns unserer Pedro Ximénez-Rosinen können die als “Micodermas” bekannten Hefen, die die Verdampfung des Alkoholgehalts ausnutzen, ein oder mehrere Fässer Wein angreifen und den ursprünglichen “Ethylalkohol” des Weins in ” Ethylacetat ”, das heißt„ Essig “. Dies ist die Folge des natürlichen Ausleseprozesses unserer Pedro Ximénez-Fässer, da wir den Inhalt der Fässer, die während ihres Alterungsprozesses irgendeine Art flüchtiger Säure entwickeln, nicht korrigieren oder ändern.

Dieser Essig Solera wurde 1983 geboren, als der damalige Firmeninhaber, D. José Luis Zarzana Palma, begann, die Qualitäten von Weinen, die seit zehn Jahren statisch waren, auszuwählen und zu trennen, ohne den Verlust von Criaderas zu ersetzen zwei grosse Chargen eine mit hoher flüchtiger Säure und eine mit ausgewogener flüchtiger Säure. Der mit dem höchsten Säuregehalt hatte an Dichte und Gramm Zucker sowie viel Alkohol verloren. Es war kein Wein mehr, um eine unerbittliche Reise in Richtung Essig anzutreten.

Es ist in Flaschen “En Rama” abgefüllt, das heist ungefiltert und in den gleichen Bedingungen, in denen wir es aus den Fässern des Kellers entnehmen, in dem wir es lagern. Deshalb behält es sehr kräftige Aromen und Aromen bei, auch wenn dies durch die Weichmachung milder wird Alterung in Eiche. Aufgrund der fehlenden vollständigen Filtration kann es natürliche Sedimente entwickeln, die seine Qualität nicht beeinträchtigen.

Geschmacksnoten
VISUAL: Intensives Mahagoni mit Kanten. Da es „en Rama“ abgefüllt wird, das heist ohne Filterung, ist sein Erscheinungsbild nicht vollständig kristallin und auch nicht visuell reinigend, da auf dem Flaschenboden leichte Ablagerungen völlig natürlicher Partikel auftreten können, die in keiner Weise auftreten sie beeinträchtigen ihre Qualität, sie sind vielmehr ein eindeutiger Beweis für ihre Qualität.

NASE: Ethylacetat mit Aceton-, Lack- und Lackreminiszenzen, dann mit Rosinen, Pflaumen und Eiche aufgeweicht. Sehr markante und durchdringende Essignase ohne zu stören. Es vermittelt Fettigkeit, Gelassenheit und Harmonie. Sie haben fast Lust, es in Gläsern zu trinken.

GESCHMACK: Intensiver, breiter und anhaltender Geschmack. Es ist ein weiterentwickelter Wein, der aus Fructose und Alkohol, die ursprünglich ein Fass von Pedro Ximénez bildeten, in Essigsäure umgewandelt wird. Deshalb hat es seine Volatilität und Dichte verloren. Weniger fettig im Mund als ein Pedro Ximénez, aber sehr scharf, ohne aggressiv zu sein und sich nicht an den Wein zu erinnern, aus dem er hergestellt wurde.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Vinagre de Jerez en Rama 2017“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.